Süddeutschland im eCommerce an der Spitze

Das IFH Köln hat neue Daten zur regionalen Verteilung der Kaufkraft erhoben.

Insgesamt wächst der Onlineanteil der Kaufkraft  stetig. Im Süden Deutschlands sind die Anteile am höchsten – wie das IFH Köln in einer Presseinformation veröffentlicht hat.

IFH 2022 regionale Onlineanteile an Kaufkraft

Insbesondere die beiden Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg weisen überdurchschnittliche Anteile im eCommerce auf.
Grundsätzlich steigt der Online-Anteil am Gesamthandelsumsatz weiterhin stetig:

„Die Konsumierenden kaufen verstärkt online – Tendenz zunehmend. Schon heute geht ein Drittel der Onlineshoppenden davon aus, auch nach Corona verstärkt online zu kaufen. Und das gilt nicht nur für die sogenannten Digital Natives, die jüngeren Zielgruppen. Vor allem in den höheren Altersgruppen hat sich die Zahl der Onlineshoppenden deutlich erhöht. Die deutsche Bevölkerung wird immer online-affiner.“

Quelle: IFH Köln